Nur noch 2 Flaschen verfügbar

Suez Vintage Riesling Sekt Brut

BIO

Suez Vintage Riesling Sekt Brut

Nur noch 2 Flaschen verfügbar

Suez Vintage Riesling Sekt Brut

  • Deutschland, Pfalz

Riesling

  • Weinstil: Weiß & fruchtig Schaumweine
    Ausbau: perlend,trocken
    Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
    Trinkreife: bis 2030
    Verschlussart: Naturkork
    Inhalt: 0.75 l
  • 95 Weinzeche Punkte
  • Bezugsquelle
    Weingut Reichsrat von Buhl
    Weinstrasse 18-24
    DE-67146 Deidesheim

€32,99

0.75 l  (€43,98 / l) , ­Artikel-Nr.: 22706

IN DEN WARENKORB

Enthält Sulfite • Preis inkl. MwSt • zzgl. Versand
Lieferung in 1-3 Arbeitstagen



Über Weingut Reichsrat von Buhl Suez Vintage Riesling Sekt Brut

Das Weingut in eigenen Worten: "40 Monate Reifung in Ruhe gehen zu Ende und haben etwas Eindrucksvolles entstehen lassen. Freuen Sie sich auf unseren Suez Vintage Riesling – unseren ersten brut nature! 100% Riesling, gesunde Bio-Trauben, traditionelle Flaschengärung. Verfügbar seit dem 17. November 2019 – pünktlich zum 150-jährigen Jubliäum des Suez Kanals.
Saftige gelbfruchtige Noten und Brioche in der Nase. Zartcremige, feinperlige Textur mit frischer Säure und lang anhaltendem Abgang. Dieser Sekt wird sich in den kommenden 10 Jahren großartig entwickeln.
Am 17. November 1869 wurde der Suezkanal während einer dreitägigen Feierlichkeit mit Wein aus unserem Hause eröffnet. Dieses historische Datum nehmen wir zum Anlass, um unseren „Suez Vintage 2015“ 150 Jahre später der Öffentlichkeit zu präsentieren. Eine selektive Handlese allerbester Riesling Trauben, die Vergärung des Grundweins im Edelstahltank und in 500l Tonneaux Fässern, sowie die traditionelle Flaschengärung auf der Hefe für 40 Monate haben einen Sekt für einzigartige Momente geschaffen. Freuen Sie sich auf den Genuss von 100% Riesling auf höchstem Niveau."


„Seit seiner Gründung im Jahr 1849 steht das Weingut Reichsrat von Buhl für edle Rieslinge aus den besten Lagen der Mittelhaardt. Dieser Tradition fühlen wir uns heute mehr denn je verpflichtet und sehen sie als Qualitätsversprechen. Entstanden durch die Jordan'schen Teilung, die die Rebflächen von Andreas Jordan nach dessen Tod auf die drei Kinder Ludwig Andreas, Josefine und Margarete verteilte, gewachsen durch die Heirat von Armand von Buhl mit der Forster Winzertochter Juliane Schellhorn-Wallbillich, vererbt von der kinderlosen Frieda Piper von Buhl an Georg Enoch von und zu Guttenberg, ab 1989 verpachtet, während der laufenden Pacht verkauft und seit dem Jahrgang 2013 nun unter neuer Leitung im Auftrag und Sinne der Eigentümerfamilie Seeger geführt – so kann man die ruhmreiche Geschichte des Traditionshauses Reichsrat von Buhl stark verkürzt wiedergeben.“

 

Bekannt aus