Nur noch 6 Flaschen verfügbar

Cascaille Blanc

BIO

Cascaille Blanc

Nur noch 6 Flaschen verfügbar

Cascaille Blanc

  • 2022
  • Frankreich, Languedoc-Roussillon

Grenache blanc, Roussanne, Marsanne, Vermentino, Viognier, Clairette, Bourboulenc

  • Weinstil:
    Ausbau: trocken
    Alkoholgehalt: 14,5 % Vol.
    Trinkreife: bis 2030
    Verschlussart: Naturkork
    Inhalt: 0.75 l
  • 92 Weinzeche Punkte
  • Bezugsquelle
    Domaine Pierre Clavel
    Mas Périé
    Route de Sainte Croix
    FR-34820 Assas

€19,99

0.75 l  (€26,65 / l) , ­Artikel-Nr.: 23351

IN DEN WARENKORB

Enthält Sulfite • Preis inkl. MwSt • zzgl. Versand
Lieferung in 1-3 Arbeitstagen



Über Domaine Clavel Cascaille Blanc

Cascaille, der einzige Weißwein der Clavels, ist eine spektakuläre Cuvée aus sieben mediterranen Rebsorten, 14 Monate ausgebaut in Halbstückfässern und Betonamphoren. Ziel von Estelle und Pierre war es, einen Wein zu machen, der reich an Frucht und dennoch frisch und lebendig schmeckt. In der Nase eine aufregende Mischung aus Weinbergspfirsich, Cavaillonmelone, Ananas, Limettenabrieb, Mirabelle und Honig, dazu weiße Blüten und Kräuter (Wermut, Thymian). Saftiger Geschmack, glasklare Frucht, unterlegt von sanfter, aber präsenter Säure. Sehr gut balanciert, in erster Linie frisch und mit tollem Trinkfluss. Auf der Domaine liebt man ihn als Aperitif, trinkt ihn aber auch zu Fisch, Gemüse und Geflügel vom Grill, mediterranen Salaten, Muscheln und der provencalischen Pizza Pissaladière.     

Pierre Clavel ist beseelt von seiner Arbeit und dem Streben nach höchster Qualität. Er war vor Jahren einer der ersten Winzer im Languedoc, der das immense Potential der Region erkannte. Gemeinsam mit seiner Frau Estelle bewirtschaftet Pierre Clavel die Weinberge rund um den Pic Saint-Loup im Einklang mit der Natur. Seit 2012 sind alle Clavel-Weine bio-zertifiziert. Nicht nur für uns gehören sie zu den faszinierendsten Gewächsen in Frankreichs Süden. Pierre Clavel: „Die Trauben müssen reifen. Danach kommt alles an seinen Platz. Eine lustige Reise, ja, aber eine, die viel Präzision erfordert. Die Arbeit im Keller ist ein bisschen ein Jonglierakt, der jedes Jahr je nach Qualität und Quantität der Ernte wechselt. Die Reifung von Wein in Fässern erfordert eine ständige Überwachung, jedoch mit sehr wenig Eingriffen. Weine müssen sich entfalten."

Bekannt aus