Auf Lager

SALE

Château Pégau Pink Pégau Rosé

25%

Rabatt

Château Pégau Pink Pégau Rosé

Auf Lager

SALE

Château Pégau Pink Pégau Rosé

  • 2023
  • Frankreich, Rhône

Cinsault, Grenache Noir, Carignan

  • Weinstil: pink & fruchtbetont
    Ausbau: trocken
    Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
    Trinkreife: bis 2026
    Verschlussart: Naturkork
    Inhalt: 0.75 l
  • 90 Weinzeche Punkte
  • Bezugsquelle
    Domaine du Pegau
    Avenue Imperiale
    FR-84230 Châteauneuf-du-Pape

€8,95

STATT €11,99

0.75 l  (€11,93 / l) , ­Artikel-Nr.: 23449

IN DEN WARENKORB

Enthält Sulfite • Preis inkl. MwSt • zzgl. Versand
Lieferung in 1-3 Arbeitstagen



Über Domaine du Pégau Château Pégau Pink Pégau Rosé

Mit Pink Pégau hat Laurence Feraud einen echten Hit gelandet. Die Cuvée aus traditionellen Rhône-Rebsorten ist ein echter Hingucker im Stil eines Provence-Rosés. Helle Farbe, feiner Duft nach Himbeere, Sauerkirsche, Cavaillon-Melone und Lavendel. Wunderbar frisch und knackig, durchgegoren bis auf die Knochen, feinfruchtig, nicht dropsig. Ein echter Wein mit Anspruch und Tiefe, den die Familie Feraud gerne als Aperitif trinkt, oder zu allem, was der Grill hergibt. Auch zu sommerlichen Salaten, Pasta mit Tomatensoße und Risotto ein Gedicht. Wie alle Rosés gehört auch Pink Pégau gut gekühlt ins Glas, damit sich seine fruchtige Frische optimal entfalten kann. Wie alle Pégau-Weine ungefiltert, ein leichter Satz durchaus möglich.

Als Paul Feraud 1987 den Entschluss fasste, selbst den eigenen Wein abzufüllen und nicht mehr an große Handelshäuser des Rhône-Tals zu verkaufen, war dies der Beginn einer einzigartigen Erfolgsgeschichte. Das Potential war gegeben: Die Familie verfügte über erstklassige Parzellen in den besten Lagen von Châteauneuf-du-Pape, bepflanzt mit alten Rebstöcken, deren niedrige Erträge perfekten Rohstoff lieferten.

Der Ausbau ist bis in die heuten Tage ganz traditionell, Handarbeit wird groß geschrieben. Technischen Firlefanz sucht man vergebens im alten Keller, der an einer kleinen Ausfallstraße Richtung Orange zu finden ist. Pégau-Weine sind ein wenig aus der Zeit gefallen, schmecken „wie früher“, als das Gespür des Winzers mehr ausmachte als Analysen von Laboren. Die Tradition auf Pégau wird weitergeführt von Laurence Feraud, die gemeinsam mit ihrem jetzt über 80 Jahre alten Vater Paul die Domaine auf Kurs hält und sich mit Château Pégau ein zweites Standbein zugelegt hat, mit dem sie erstklassige Weine zu äußerst fairen Preisen liefert.

 

Bekannt aus