Dönnhoff

Dönnhoff

13 Produkte
    13 Produkte
    Cornelius Dönnhoff leitet heute in 4. Generation das Familienweingut Dönnhoff in landschaftlich reizvollen Oberhausen an der Nahe. Er empfindet es als großes Glück, aus gleich mehreren der berühmtesten Lagen der Nahe Weine Qualitätsweine herstellen zu können. Dieser Aufgabe stellt er sich mit Freude und der Verantwortung für die Natur und seine Heimat.##### Die ersten Aufzeichnungen über die Familie Dönnhoff finden sich in ihrer Familienchronik im Jahr 1761. Bereits 1781 sind eine frühe Traubenblüte und 1784 eine reiche Traubenernte detailliert dokumentiert. Der Urgroßvater von Cornelius Dönnhoff, Hermann Dönnhoff, legte die Grundlage für den Erfolg des Weinguts. Früh konzentrierte er sich auf den Anbau von Rieslingen in den Spitzenlagen der Nahe. Bereits in den 1920er Jahren füllte er seine besten Weine in Flaschen und verkaufte sie unter Lagennamen. 1936 errichtete Hermann Dönnhoffs Sohn Hermann jr. das Kelterhaus und baute die ersten Kellerräume des heutigen Weinguts aus. 1953 wurde das Weingut für seine außergewöhnlichen, weinbaulichen Leistungen mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnet. Cornelius' Vater Helmut Dönnhoff bescherte dem Weingut internationalen Erfolg und prägte mit seinem beständigen Stil und der konstant hohen Qualität seiner Weine das Renommée großer, deutscher Rieslinge weltweit. Nach seiner Ausbildung im elterlichen Weingut und dem Weinbaustudium übernahm er 1971 die Verantwortung für die Weinberge und den Ausbau der Weine. Das Wissen um die bedeutungsvollen, erstklassigen Spitzenlagen, sowie deren Erhalt und Pflege, aber auch das handwerkliche Geschick des Weinmachens wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Cornelius Dönnhoff vertiefte sein Wissen und seine Erfahrung zudem mit verschiedenen Auslandsaufenthalten. Das Weingut Dönnhoff ist im Besitz von ca. 28 ha Rebfläche, wovon 80% mit Riesling und die restlichen 20% mit Weiß- und Grauburgunder bestockt sind. Die 15 - 65 Jahre alten Reben wurzeln vorrangig auf Böden aus rotem Sandstein, Schierferverwitterung und Porphyr-Melaphyr-Vulkanverwitterung. In keiner anderen deutschen Weinregion finden sich so viele wechselnde Bodentypen. Die Rebstöcke gedeihen in einem fast schon mediterranem Klima, da Kaltfronten durch die umliegenden Gebirge Hunsrück, Taunus und Nordpfälzer Bergland abgehalten werden. Das milde Klima bietet perfekte Voraussetzungen für den Weinbau. Ausgebaut werden die Weine in klassischen Eichenholzfässern und Edelstahltanks. Die 10 Großen Gewächs-Lagen sind Schloßböckelheimer Felsenberg, Oberhäuser Leistenberg, Oberhäuser Brücke, Niederhäuser Hermannshöhle, Niederhäuser Klamm, Dellchen, Norheimer Kirschheck, Kreuznacher Krötenpfuhl, Kreuznacher Kahlenberg und Höllenpfad im Mühlenberg. Mit diesem erlesenen Lagenportfolio gehört Weingut Dönnhoff zu den besten Weingütern an der Nähe und genießt auch international einen exzellenten Ruf.
    Zuletzt Angesehen

    Bekannt aus