Ansitz Waldgries

Ansitz Waldgries

3 Produkte
    Im Herzen des malerischen Weindorfs St. Magdalena liegt der von Roblinus de‘ Waldgries gegründete historische Ansitz Waldgries. 1242 erstmalig urkundlich erwähnt, zählt er zu einem der ältesten Weinhöfe in Südtirol. Ursprünglich befand sich das Weingut in klösterlichem Besitz. Heute betreibt Christian Plattner mit viel Erfahrung und Weitblick das Anwesen. An einem sonnigen Hang zwischen Weinreben und vor imposanter Dolomitenkulisse eingebettet, liegt das Weingut Ansitz Waldgries inmitten des klassischen St. Magdalener Gebiets mit seinen erlesenen Weinbergen, etwas oberhalb des Stadtkerns von Bozen. Familie Plattner betreibt seit 1932 das historische Anwesen, dessen Geschichte über Jahrhunderte zurückreicht und sich ursprünglich im Besitz des Nonnenklosters Klara zu Hall befand. Heute ist Christian Plattner für die ca. 7,2 ha Rebfläche verantwortlich. In seiner Vorstellung von Wein gibt es neben hohen Qualitätsansprüchen auch eine traditionelle und soziale Verpflichtung. Tradition bedeutet für ihn, nicht nur Beständigkeit und Zuverlässigkeit der Vorfahren weiterzuführen, sondern auch Verantwortung für die nachfolgenden Generationen zu übernehmen und respektvoll im Einklang mit der Natur zu arbeiten. In sonnendurchfluteten, steilen Rebanlagen, verbunden mit viel mühseliger Handarbeit, gedeihen die Trauben und reifen im milden, mediterranen Mikroklima optimal aus. Gut durchlüftete, wärmespeichernde Moränenschuttböden aus Porphyr- und Dolomitgestein schaffen die Grundlage für erstklassige Weine. In der Region wachsen neben Weinreben auch Palmen, Oliven- und Feigenbäume. Über historischen Treppen gelangt man in sieben Metern Tiefe zum imposanten, altertümlichen Weinkeller. Die Weine von Ansitz Waldgries spiegeln die Region, den einzigartigen Ort und das besondere Terroir sowie die Handschrift von Christian Plattner wider. Angebaut werden die weißen Rebsorten Sauvignon Blanc und Weissburgunder sowie die roten Sorten Lagrein und Vernatsch. Eine Besonderheit stellt der Rosenmuskateller dar, eine sehr empfindliche, hocharomatische, rote Rebsorte, die nur in Südtirol bzw. im Trient zu finden ist und aufgrund ihrer geringen Widerstandskraft äußerst geringe Erträge bringt. Bekannt ist Christian Plattner für seinen St. Magdalener, eine Cuvée aus den beiden autochthonen Rebsorten Vernatsch mit etwas Lagrein. Die Varietät der St. Magdalener-Weine reicht dabei von klassisch fruchtbetont und leicht bis hin zu vollmundig, opulent und würzig, wie z. B. der St. Magdalener Antheos, ein fast ausgestorbener, gemischter Rebsatz, der vor zehn Jahren wieder neu eingepflanzt wurde. Lagrein gibt es auf Ansitz Waldgries ebenfalls in unterschiedlicher Stilistik, wie z. B. als saftigen Jahrgangs-Lagrein oder als tiefgründige Riserva. Die unzähligen Auszeichnungen aller namhaften nationalen und internationalen Weinjuroren zeugen vom Ausnahmetalent Christian Plattners und der extrem hohen Qualität und Güte seiner Weine.
    Zuletzt Angesehen

    Bekannt aus